Donnerstag, 18. August 2016

Mutter - Kinder - Kur

Ich habe mir eine Auszeit gegönnt und bin zur Mutter-Kind-Kur gefahren. Die Zeit war reif dafür und auch sehr nötig. Und so landeten ich und die Mädchen in Lechbruck am See im schönen Allgäu. Auf dem Weg in den Winterurlaub rauscht die Landschaft an uns vorbei, aber jetzt haben wir angehalten.
Angehalten und ausgestiegen aus dem Alltag in einen wunderbaren Kuraufenthalt.
Ich wusste, das die Klinik Königshof gerade umgebaut wird. Das uns einen Baustelle erwartet. Mit allem was so dazu gehört. Ein Gerüst vorm Balkon, eine Baustellenradio um 7:30 Uhr morgens, Schleifmaschinen, ein Bagger......
Das Therapiebecken ist klein und bedarf auch einer Erneuerung, der Gymnastikraum hat nur zwei Kellerschächte als Fenster (eins lässt sich nicht mehr schließen), der Hausmeister musste gelegentlich mit Holzlatten oder ähnlichem durch den MTT-Raum (er baut die eine Hälfte davon um), manchmal wurde der Strom abgestellt.
Ich weiß, das klingt gruselig. Aber...

Es war großartig!

Ich habe wunderbare Menschen kennen gelernt.
Einige mit genauso viel Flausen im Kopf wie ich, vielleicht sogar mehr.
Alle so unterschiedlich, so interessant, mit ihren Päckchen und Postämtern, die sie zu tragen haben.
Wir waren oft ganz unterschiedlicher Meinung und konnten es so lassen.
Wir haben uns zugehört und nehmen viel voneinander mit, habe voneinander gelernt.
Wir haben zusammen gelacht und geweint.

Ich vermisse sie alle!
Hoffentlich bleiben sie in meinem Leben.












Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen