Mittwoch, 11. Mai 2016

alte Flaschen recycling

Oftmals hat man alte Glasflaschen zu Hause, die zum wegwerfen einfach zu schade sind.
Und da gibt es in der aktuellen L....... einen schönen Artikel über Flaschenrecycling.

Ihr brauch:

schöne alte Flaschen
Glasschneider
Ablagemöglichkeit für den Glasschneider
zwei Töpfe
kaltes und heißes Wasser
Schleifpapier
Handschuhe




Ich nehme diesen Pflasterstein als Unterlage für den Glasschneider.
Aber da müsst ihr wissen, in welcher Höhe ihr die Flasche durchschneiden wollt.
Wichtig ist, das die Unterlage fest ist. Eine Plastikbox würde nachgeben
und das endet in einem Wellenschnitt.




Die Flasche drehe ich dann am Glasschneider entlang.


Wichtig: den Glasschneider gut festhalten.


An diesem feinen Schnitt bricht die Flasche dann ab.
Bitte darauf achten, das der Schnitt durchgängig ist.



Jetzt wird die Flasche abwechseln in das heiße und das kalte Wasser getaucht.




So oft, bis der Flaschenboden abbricht.
Man sieht vorher schon, das der Riss größer und länger wird.
Manchmal hört man auch ein leises knacken.



So, fast fertig! als
Jetzt muss die Bruchkante noch glatt geschliffen werden.
Dafür setzte ich mich meistens nach draussen.
Da wird der Glasstaub gleich vom Winde verweht.


Und nun könnt ihr euerer Kreativität freien Lauf lassen!
Ein Windlicht, ein Trinkglas, eine Vase, mit Glühbirne als Lampe, .....

Viel Spaß!
Zeigt mir eure Ideen!
Ich würde mich freuen!


P.S. die liebe Violetta von Glückliches Händchen hat mir unten im Kommentar noch den Tip gegeben, beim abschleifen doch besser Schutzbrille und Mundschutz zu tragen, da der feine Glasstaub der Lunge schadet. Recht hat sie damit! Also seit bitte vorsichtig!

Kommentare:

  1. Sehr schön. Sowas habe ich auf Märkten schon oft gesehen. Bitte schau, dass du den Glasstaub nicht einatmest, auch wenn du draussen schmirgelst. Die feinen Partikel schaden sehr der Lunge. Besser Mundschutz und Brille tragen. Das Ergebnis ist toll geworden. Habe hier noch eine türkise Wasserflasche. Vielleicht wäre die auch schön für sowas.

    AntwortenLöschen
  2. Danke liebe Violetta! Vor allem für den Tip. Das nehme ich gleich nochmal in den Post auf. Ich hatte keine Chance den Staub einzuatmen. Es war tierisch windig bei uns in den letzten Tagen. Deshalb bin ich auch raus gegangen.
    Die Wasserflasche sieht bestimmt klasse aus. Meine Mama will heute mit der Flasche zur JVA bei uns fahren. Die haben eine Tischlerei und sollen einen passenden Holzuntersatz dafür zaubern. Rund mit schmaler Kante auf die die Flasche paßt. Das will sie dann als Windlicht nutzen.
    sonnige Grüße
    Berit

    AntwortenLöschen