Mittwoch, 6. April 2016

Eine Tasche aus alten Jeans

Zugegeben....
die Taschen sind nicht frisch von der Nadel gehüpft, sondern schon ein paar mehr Tage alt.
Aber sie sind genau das was für den Taschen-Sew-Along bei Greenfietsen im April benötigt wird.
Upcycling-Taschen aus alten Jeans. 


Aus dem alten Jeansstoff wollte meine Mama vor Jahren (Jahrzehnten trifft es besser) mal einen Jeansrock für sich nähen. Zugeschnitten, halb genäht und nicht fertiggestellt fand ich ihn in einer Kiste im Keller. In diesen Kisten lagern unglaubliche Schätze. Meine Mama (74 Jahre jung)ist gelernte Schneiderin und schmeißt natürlich keine Stoffe oder angefangene Dinge weg. Für irgendwas ist es sicher noch gut. Und richtig, hier konnte ich mich dann ausleben. Aber das hat auch nicht geklappt. Denn eigentlich sollten diese zwei Taschen nur Eine werden. Nämlich die Herrentasche von der Taschenspieler 2 CD von Farbenmix. Leider hat das nicht so geklappt, wie ich mir das vorgestellt hatte. Ich wollte den Kladderadatsch schon genervt in den Mülleimer pfeffern, da kam meine Tochter ins Zimmer und meint, das man da doch noch ein Täschlein für sich draus machen könnte. Irgendwie. 
"Nagut", sagte dann das Muttertier, "was stellst du dir vor?"
Und dann wurde es noch eine tolle Mutter-Töchter-Aktion. 
Denn was die eine will, will die andere Tochter dann auch.
Und so haben sie was fertiggestellt, was ich schon wegschmeißen wollt.

Und für alle die jetzt Fragen zur Stickdatei haben.
Nein, es ist nicht die Love-Bus-Datei, die leider nicht mehr verkauft werden darf.
Ich wünschte, sie wäre es. Aber da ich sie ja nicht mehr kaufen konnte, habe ich mir selber 
einen Datei erstellt. Aus den bekannten Gründen nicht zu verkaufen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen