Donnerstag, 15. Oktober 2015

Herbstferien, Kälte und Vorbereitungen


In der ersten Herbstferienwoche sind wir in die schöne Schweiz gedüst um unsere Freundin Birgit zu besuchen. Leider war das Wetter nicht so gut, aber ich denke wir haben das Beste daraus gemacht.
So waren wir in Luzern und anstatt im Sonnenschein mit einem Boot über den Vierwaldstädtersee zu schippern sind wir im Regen Karussell auf der Kirmes gefahren. Und sind dann quaddernass nach Hause gekommen.


Dann hatte ich noch Kinderwünsche zu erfüllen.



Minions stehen im Moment hoch im Kurs bei den Mädels.
Und bei dem kalten Ostwind, der uns hier um die Ohren wehte 
waren Mützen gold wert.





Für mich habe ich noch eine tolle Schütze genäht. Nach dem tollen Freebook von
Leni-pepunkt . Mit dem tollen Stoff Maribell von Lila-Lotta
Aus dem meisten Teil des Stoffes habe ich mir eine Tunika aus der Herbst/Winter Ottobre genäht.
Da zeige ich die Fotos demnächst. Ich muss erst noch etwas ausbessern. (Meine Mama hatte etwas auszusetzen. Und man soll ja immer auf seine Mama hören, gell....)


Und gleich setzte ich mich wieder vor das Sofa und bastel das dritte Sterntaler-Transparent.
Der Martinsmarkt in der Schule kündigt sich langsam an. Das Sternenzimmer will gefüllt werden.
Von jedem Elternhaus werden 25 Sterne erwartet. Aber ob ich wirklich 25 Stück davon schaffe bis zum 21. November....? Da muss ich mich wohl ranhalten.
Aber die liebe Svenja von wohlfuehl-leben hat mir auf Instagram ja schon viele gute Tips für andere schöne Sternideen gegeben. Mal sehen was ich noch so anfertigen kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen