Sonntag, 4. Januar 2015

ein nachträgliches Geschenk

Gestern gab es noch ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk.
Für beide Kinder zusammen.
Bisher funktioniert es...
erstaunlich!
Und ich habe mich gefragt, warum wir zu
Weihnachten teures Spielzeug verschenkt haben.







Ein alte Schreibmaschine, so ähnlich, wie meine Schwester und ich früher hatten.
Sie ist noch sehr verstaubt. Ein paar Macken hat sie. 
Ein wenig Rost an einigen Stellen muss noch entfernt werden.
Das magische "Ping" fehlt leider. 
Aber vielleicht finden wir das Ping ja wieder,
nach der Reinigung.

1 Kommentar:

  1. Liebe Bea,
    das ist ja ein tolles nachträgliches Weihnachtsgeschenk. ich kann mich gut erinnern, wie gern unsere Kinder früher an einer alten Schreibmaschine "Büro" gespielt haben:)
    Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen