Dienstag, 8. Juli 2014

wo ist er hin, der Sommer?????

Am Sonntag haben wir uns noch im kühlen Nass vergnügt,
jetzt ist es nur noch kühl und nass.
Wo ist er hin, der Sommer vom Sonntag?


Da habe ich heute eine leckeres Dinkelbrot gebacken 
und hoffe, das das Wetter wieder besser wird.

500g Dinkel, fein gemahlen
1 Würfel frische Hefe
2 Teel. flüssiger Honig
300ml warme Buttermilch
1,5 Teel. Salz

In den gemahlenen Dinkel eine Mulde drücken,
die Hefe hineinbröckeln
und den Honig daraufgeben.
2 Minuten warten bis sich die Hefe aufgelöst hat.
Die Buttermilch und das Salz dazugeben,
mit der Hefe und etwas Mehl einen Vorteig herstellen.
15-20 Minuten gehen lassen.
Teig nochmals gründlich kneten
und in ein Form füllen.
Nochmals zugedeckt ca. 15 Minuten gehen lassen.
Inzwischen den Backofen auf 220° vorheizen.
Das Brot in 30-35 Minuten goldbraun backen.
10 Minuten im ausgeschalteten Backofen ruhen lassen.
Dann aus dem Ofen damit und abkühlen lassen.

Schmeckt auch gut mit Sonnenblumenkernen,
Nüsse oder grob gehackte Walnüsse.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen